Chili Fettschlauch Produktion (Chili-Bratwurst) & Bhut Jolokia

So heute bzw. gestern haben wir endlich unsere Chili-Fettschlauch (Chili-Bratwurst) Produktion gestartet. 6KG Hack verfeinert mit Martinique Chili Pulver. Rausgekommen sind ca. 52 Schläuche.

Alles schön vermengt, abgeschmeckt…

… und rein in den Darm…

Danach wurden sie natürlich gleich verkostet. Lecker Lecker sag ich euch, Das Martinique (rote Habanero) hat echt ein herliches Aroma, Sofort nach dem ersten anbiss kommt das Pulver sofort zur geltung. Und scharf sind sie auch etwas. (Gut gemengt Chili-D ;) )

Dann zum essen hab ich mir noch nen viertel Stück Bhut Jolokia improved strain 2 gegeben. Alter Vatter   ich dachte ich verrecke. Man sind die scharf. Ich war richtig abwesend beim kauen des dreckbiestes. Meine Kumpels haben gleich abgewiesen. Die wissen wie das Dreckding scharf ist. I ch wusste es auch , musste aber trotzdem Probieren. Also mein klarer Favorit. Die Bhut wird nächstes Jahr wieder angebaut ;)

So ich schätze mal es gibt wieder nächste Woche ein kleines Update wie es den Chili Pflanzen geht. Ab heute geht nämlich das Open Flair los…. Heute Spielen nämlich Die Fantastischen Vier und Transmitter. Meine Highlights ;)

 

2 Antworten auf Chili Fettschlauch Produktion (Chili-Bratwurst) & Bhut Jolokia

  1. Col Pain sagt:

    Schöne Verwurstung! Aber 2 Fragen hätte ich doch: warum fertiges Hackfleisch und nicht selbst durchgedreht und habt ihr mit ´nem Wurstfüller gearbeitet? Wenn nicht: so ein Ding solltet ihr euch unbedingt zulegen. Wir haben diese Investition nicht bereut. Damit schaffen wir locker pro Minute 1 kg Brät ohne Luftblasen in die Därme zu drücken. :D

    Viele Grüße
    Col

  2. Pepper Kai sagt:

    Nee, wir haben nur nen fleischwolf zur hand, der wurstfüller ist uns noch zu teuer, und um für einmal im jahr schläche zu bauen reichts, wenn ich mal son wurstfüller günstig herbekommen nehm ich einen…..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>